Kamingespräch mit Christopher Worthley (Allianz)

Für das zweite Kamingespräch der neuen YouthBridge-Generation haben wir einen ganz besonderen Stargast eingeladen: niemanden geringeren als Christopher Worthley. Als Vizepräsident der Allianz of America Corporation und Executive Director der Allianz Foundation für North America unterstützt Christopher YouthBridge New York und hat somit den Weg für uns Münchner YouBis geebnet! Unser Kamingespräch hatte ein spezielles Thema, das für zukünftige Leader wichtig ist: wohltätige Stiftungen und ihr Impact auf die Communities und die Gesellschaft. Zusammen mit Christopher, Karl Snethlage, unserem Freund von der Allianz hier in München, Helena Blickenberger vom Haus des Stiftens klärten wir zunächst, was Philanthropie bedeutet, wie man Stiftungen gründen kann und welche Stiftungen Unternehmen unterstützen können. Sofort merkten wir: Fast jeder kann, auch mit einem geringen Startkapital, eine Stiftung gründen. Und dabei gibt es sehr viele Möglichkeiten: vom Einzelmentoring von traumatisierten Kindern bis zu wohltätigen Bäckereien für Rentnerinnen. Als Nächstes berichtete Christopher über seinen beeindruckenden Lebenslauf und seinen Weg zur Allianz und ging so zu unserem ersten Spiel des Abends über: jeweils 5 Personen bilden ein Unternehmen und müssen sich auf 3 wohltätige Ziele einigen, die ihnen besonders auf dem Herzen liegen. Somit fanden wir heraus, wofür wir uns einsetzen wollen: Umweltschutz, Chancengleichheit, Kulturpflege, Geschichtsbewusstsein, Förderung von Schulen und Förderung ärmerer Familien. Nun begann das zweite Spiel: In denselben Gruppen durften wir uns Vorstandsvorsitzende der Allianz ausprobieren. Die Aufgabe: von 11 Stiftungen 2 wählen; welche 2 Stiftungsprojekte hat die Allianz tatsächlich gefördert? Das entfachte so manche Diskussion. Anhand folgender Kriterien mussten wir uns festlegen: Projektname, Anzahl der Teilnehmer, kurze Beschreibung des Projekts. Nicht einfach! Doch wir YouBis wären keine YouBis, wenn nicht mindestens ein Team es schaffen würde … Und tatsächlich: Eine Gruppe hat es geschafft, die 2 Stiftungen zu erraten. Eine andere hatte zwar nur einen Volltreffer, aber die Jury war von der gesamten Begründung sehr überzeugt. Die von der Allianz ausgewählten Projekte: direkte Betreuung von Pflegekindern im Chicago und Unterstützung von Schülern in Minneapolis (Bildungsförderung und Vorbereitung auf das Berufsleben). Danach feierten wir die Ergebnisse alle gemeinsam (mit viel Schokolade von Christopher), ein erfolgreiches Kamingespräch!

Kinderrechte: Kamingespräch mit Marek Michalak

Zwei Tage nach dem Tag der Kinderrechte, der am 20. November stattfand, besuchte uns Marek Michalak, polnischer Ombudsmann für Kinderrechte, beim ersten Kamingespräch der zweiten YouthBridge-Staffel. Marek stellte uns seine besonderen Aufgaben als Ombudsmann vor: Er tritt für Kinderrechte ein und hilft bei Problemen jedes einzelnen polnischen Kindes!

Kamingespräch mit dem CFO der Allianz SE, Giulio Terzariol

Was braucht man, um einen Chief Financial Officer zum Strahlen zu bringen? Vermutlich eine Gruppe neugieriger Jugendlicher, die ihn über eine Stunden lang mit Fragen bombardieren.

Das junge Münchner Leadership-Projekt YouthBridge konnte die Chance auf ein Treffen mit Giulio Terzariol ergattern, dem seit Januar 2018 amtierenden CFO der Allianz SE. Umgeben von etwa 25 Sechzehn- bis Zwanzigjährigen musste der anfangs eher zurückhaltende Italiener Entscheidungen einer etwas anderen Art treffen: Kaiserschmarrn oder Tiramisu, FC Bayern oder Juventus? Manch eine Wahl fiel dem 45 jährigen Vorstandsmitglied gar nicht so leicht. Schnell wurde klar, dass ihm sowohl seine Heimat Italien als auch München sehr am Herzen liegen und Stereotype bei weitem nicht immer stimmen müssen. Es folgten Gespräche über den persönlichen Werdegang, berufliche Vorlieben, Firmenloyalität und Tipps für die Zukunft. Angetan von der regen Beteiligung der YouBis lächelte der Vorstand von Finance, Controlling und Risk zunehmend breiter und man könnte meinen, in seinen Augen ein Leuchten zu bemerken. Neugierig sein, betonte er immer wieder, das ist, worauf es wirklich ankommt, und auch das, was YouthBridge ihm vermitteln konnte.

 

Treffen mit der Landtagspräsidentin Barbara Stamm am 28.06.2018

Es ist rund 10:30 Uhr vormittags im Bayerischen Landtag. Wir sitzen zusammen in einem Besprechungsraum und genießen die Häppchen, die uns angeboten werden. Einige von uns reden aufgeregt über den bevorstehenden Abi-Ball. Dann tritt Barbara Stamm, die Landtagspräsidentin, in den Raum, begleitet von ihrem Pressesprecher, Dr. Anton Preiß. Wir stellen gleich die ersten Fragen, die Frau Stamm mit Enthusiasmus sehr ausführlich beantwortet.

YouthBridge trifft Münchens Bürgermeister

Am 4. Juni war YouthBridge im Rathaus der Landeshauptstadt München zu Gast. Wir trafen den Zweiten Bürgermeister Josef Schmid. Wir stellten Fragen und Herr Schmid stand uns Rede und Antwort.