Die erfolgreiche Initiative aus New York ist jetzt in München. Sei dabei!

Die erfolgreiche Initiative aus New York ist jetzt in München. Sei dabei!2018-08-22T15:38:34+00:00

YouthBridge ist ein Projekt der Europäischen Janusz Korczak Akademie in dem Jugendliche unterschiedlichster Herkunft, Muttersprache und Religion ein zweijähriges Leadership-Programm absolvieren. Mit dem neu erworbenen Wissen und Können setzen die Jugendlichen eigene soziale, mediale und kulturelle Initiativen um und bauen Brücken zwischen verschiedenen Communities. YouthBridge schafft in München Vielfalt, Kreativität und Miteinander und bekämpft Hass, Ausgrenzung und Radikalisierung.

Europäische Janusz Korczak Akademie e.V.
Sonnenstraße 8
80331 München

Telefon: +49 (0) 8937946640
Telefax: +49 (0) 8938902450
E-Mail: info@ejka.org

Neues von YouthBridge

2 days ago

YouthBridge München

Seminar: SOS-Kinderdörfer

„Jeden Tag retten wir die Welt, jedoch retten wir sie auch nicht“, dies sagte Wilfried Vyslozil bei unserem Seminar über seine Arbeit bei der NGO SOS-Kinderdorf. Wilfrieds Aufgabe: das Management aller Kinderdörfer. Es liegt auch in seiner Verantwortung, alle verfügbaren Ressourcen so einzusetzen, dass möglichst vielen Bedürftigen optimal geholfen wird. Neben ihm sitzt Katharina Ebel. Ihre Aufgabe ist es, Menschen in Krisengebieten direkt vor Ort zu helfen. Sie berichtet über ihre monatelangen Reisen, die psychische Belastung der Helfer in gefährlichen Gebieten und die schrecklichen Schicksale der geretteten Kinder und Jugendlichen. Wie kompliziert diese Arbeit auch aus der Ferne ist, sollten wir noch bei unserer Gruppenarbeit herausfinden:

In einer Simulation wurde uns das Dorf Butaru zugewiesen. Wir sollten uns in die Situation des SOS-Kinderdorf hineinversetzen und mithilfe einer Karte und Infos über die Stadt entscheiden, wie wir den Bewohnern am besten helfen können. Wir analysierten die Probleme vor Ort (Pflege, Gesundheit, Bildung) und diskutierten gemeinsam, wie wir unser Budget richtig verwenden sollten.

Parallel gab es eine Gruppenarbeit zum Thema PR: Wie können wir YouBies helfen, Bewusstsein für das Motto der SOS-Kinderdörfer 2019 „We are family!” zu schaffen? Denn das Recht auf Familie wird im November 2019 ein Kinderrecht. Wie nutzen wir Social Media? Zusammenarbeit mit Influencern ist sehr wichtig, Vlogs, ein eigener Hashtag und ehrliche und authentische Berichte über die Zusammenarbeit mit den Kindern. Wir freuen uns auf das Projekt!
... See MoreSee Less

View on Facebook

4 days ago

YouthBridge München

Chanukka on Ice

So heißt die neue Tradition der jüdischen Gemeinden in München. Schon zum zweiten Mal schloss die Chanukka-Woche mit dem Chanukka on Ice von Maccabi München ab. YouthBridge war natürlich dabei! Mit einer aus Eis geformten Chanukiah in der Mitte der Eisfläche, romantischer Beleuchtung und sehr viel Krapfen wurde das Event zu einem sehr schönen, sehr würdigen Abschluss des Lichterfestes!
... See MoreSee Less

View on Facebook

6 days ago

YouthBridge München

Gute Werbung machen

Bei unserem Seminar am 5.12. in der Hochschule Fresenius ging es um Werbung. Der Referent Peter Hirrlinger stellte zunächst seine selbst entwickelte Fenchel-Strategie vor: Er mag kein Fenchel, doch als er es, ohne es zu ahnen, gegessen hat (es gab Auflauf), hat ihm Fenchel sogar geschmeckt. Was lernen wir daraus?
In einer Gesellschaft, in der Werbung nur nervt, muss man sie den potenziellen Kunden so schmackhaft machen, das sie die Werbung sogar gerne schauen. Dazu ist, abgesehen von ein wenig Glück, natürlich auch jede Menge Kreativität notwendig. Wir schauten uns ein paar Beispiele von idealer Werbung an, etwa das Osterhasenrasen von Media Markt und den Siegerflieger von Lufthansa. Zum Schluss waren wir an der Reihe: Wir YouBies mussten zusammen mit den Medienstudenten über eine Werbung berichten, die uns besonders gut gefallen hat. Wir entschieden uns für die diesjährige, liebevolle Werbung der AOK. Ein sehr spannendes Seminar!

Und am nächsten Mittwoch, 12.12., geht auch schon weiter in der Hochschule Fresenius. Thema: gescheiterte Gadgets. Welches Gadget wir wohl vorstellen?
... See MoreSee Less

View on Facebook

YouthBridge bringt frischen Wind in den Tierschutz!

Die Tierheim-Broschüre berichtet über uns. Wir freuen uns auf die Projekte mit dem Tierheim! 🐶 🐱 🦜 🐾
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 weeks ago

YouthBridge München

Seminar Jugendarbeit und Jugendpolitik - Partizipation von Jugendlichen

Bei dem Seminar am 25.11. ging es darum, welche Möglichkeiten wir als Teenager haben, uns mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen, um für etwas einzustehen, was uns wichtig ist - natürlich abgesehen von YouthBridge selbst. 😉

Dafür haben wir 4 Experten eingeladen, um uns von ihnen inspirieren zu lassen.

Matthias Fack, Präsident des Bayerischen Jugendring, übernahm den ersten Seminarteil. Matthias vertritt die Meinung, dass Jugendliche so früh wie möglich in die Politik integriert werden müssen. Er entfachte somit eine Diskussion, ob das Wahlalter von 18 auf 14 gesenkt werden sollte. Wir stellten dabei fest, dass es in den Wahlprogrammen der Parteien kaum um Jugendliche geht - wenn doch, ist das meist sehr negativ. Das führte uns zum Schluss, dass bei einer Senkung das Wahlalters die Politiker auch auf unsere Bedürfnisse eingehen müssen, um unsere Stimmen zu bekommen!

Danach begrüßten wir unsere weiteren Gäste:

Maria Klimovskikh, die sich als Geschäftsführerin des Verbandes JunOst der russischsprachigen Jugend in Deutschland dafür einsetzt, dass russischsprachige Menschen auch in Deutschland ihre Identität bewahren können.

Michael Uschakov, der das Policy Referat der JSUD leitet, die sich dafür einsetzt, dass junge jüdische Deutsche ausreichend in der Politik vertreten werden.

Florian Siekman, MdL, der im Bayerischen Landtag für ein grünes, gerechtes und lebenswertes Bayern kämpft.

In einer offenen Fragerunde konnten wir von den Experten viel darüber erfahren, wie man es schafft, Menschen mit gleichen Interessen zu mobilisieren und zusammenzubringen.

Nun ging es aber um die Kernfragen unseres Seminars:

Was beschäftigt uns Youbies? Wofür wollen wir uns einsetzen?

In einem schnellen Brainstorming sammelten wir unsere Wünsche. Die Antworten sind klar: Frieden, kein Rassismus, keine Diskriminierung, genug Wohnraum für alle und eine nachhaltigere Lebensweise.

In einer Gruppenarbeit sammelten wir unsere Verbesserungsvorschläge und präsentierten sie im Plenum.

Ein Seminar, das zum Nachdenken anregte!
Mit Bayerischer Jugendring
... See MoreSee Less

View on Facebook